Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Logo


Öffnungszeiten Sekretariat
Di. - Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Manuela Gantner

Lebenslauf

 

Manuela Gantner studierte Architektur an der Universität (TH) Karlsruhe und Grafik an der Grafikakademie Witten. Nach ihrem Diplom 2001 arbeitete sie im Architekturbüro Michael Weindel Waldbronn. Seit 2002 ist sie freiberuflich als Grafikerin tätig und gestaltet insbesondere Buchlayouts und Printmedien im Bereich Architektur, Bauen und Denkmalpflege.

 

Seit 2006 doziert sie als Architekturvermittlerin zum Thema „Räumliche Gestaltung und Architektur für Kinder und Jugendliche“ an allgemeinbildenden Schulen, der Volkshochschule und der Jugendkunstschule und war 2010 Mitbegründerin der Initiative „Architektur macht Schule Karlsruhe“ (AMSKA).

 

Manuela Gantner führte 2010 am Dekanat der Fakultät für Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die Modularisierung der Architekturstudiengänge ein und betreut seit dem die Studienorganisation, seit Oktober 2014 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Architekturtheorie bei Prof. Georg Vrachliotis.

 

 

Projekte

 

Gestaltung von Informationsmedien für die jährliche Tagung „Natursteinsanierung“  und der dazu gehörigen Tagungsbände Natursteinsanierung Stuttgart. Patitz, G., Grassegger, G., Wölbert, O. (Hrsg.), Fraunhofer IRB Verlag Stuttgart, seit 2004

 

>Gestaltung von Informationsmedien für „Erhalten historischer Bauwerke e. V.“, seit 2004

 

Satz und Gestaltung der Schriftenreihe zur Denkmalpflege. „Erhalten historischer Bauwerke e. V.“ (Hrsg.), Fraunhofer IRB Verlag Stuttgart, 2005, 2007, 2009, 2012

 

Satz und Gestaltung der Publikation zur ARKUS Tagung 2009 Die Naturwerksteinvorkommen Baden-Württembergs und ihr Einsatz für Denkmalpflege, Technik und Architektur. Grassegger, G., Werner, W., Wölbert, O. (Hrsg.), Fraunhofer IRB Verlag Stuttgart, 2009

 

Satz diverser Dissertationen, Tagungsbände und Baufachbücher des Fraunhofer IRB Verlag Stuttgart, u.a. zur Reihe Schadenfreies Bauen. Ruhnau, R. (Hrsg.), seit 2010

 

Satz und Gestaltung der Dissertation Raffaele de Vico (1881–1969). Gawlik, U., 2013

 

Satz des Fachbuches StadtGrün. Jirku, A. (Hrsg.), Fraunhofer IRB Verlag, 2013

 

Satz und Layout des Jubiläumssonderbandes zur Tagung „Natursteinsanierung“ Natursteinbauwerke. Patitz, G., Grassegger, G., Wölbert, O. (Hrsg.), Arbeitsheft 29 des Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege, Fraunhofer IRB Verlag, Konrad Theiss Verlag, 2014

 

 

Architekturvermittlung (in Auszügen)

 

Seit 2006 regelmäßige Seminarangebote im Rahmen der KinderAkademie für hochbegabte Kinder und Jugendliche an der Volkshochschule Karlsruhe (VHS) u.a. mit den Themen „Abenteuer Baukonstruktion“, „Wie funktioniert die Stadt“, „Das Gesicht eines Gebäudes“, „Die (Spaghetti)Brückenbaumeister“, „Zelte, Segel, Seilnetzkonstruktionen“, „BeHAUSungen“, „Architektur in Bewegung“, „Farbräume“, „Jugendstil? Kinderspiel“,  „Brasilia – eine Stadt als Weltkulturerbe“

 

2007/2008 Wahlpflichtkurs Architektur an der Marylandschule Karlsruhe

 

2008 Projektwoche „Architektur und Bauen“ im Rahmen der KinderKunstAkademie an der Jugendkunstschule Karlsruhe (JUKS)

 

2008/2009 Projektblock „Architektur und Bauen“ im Rahmen des Werkstattkarussells an der Jugendkunstschule Karlsruhe (JUKS)

 

2009/2010 verschiedene Projekte zum Jubiläum „80 Jahre Dammerstock“ mit Schülerinnen und Schülern einer 3. und 4. Klasse der Weiherwaldschule Karlsruhe 

 

2011 Organisation einer Baustellenbesichtigung zum Stadtbahnprojekt Kombilösung Karlsruhe für Kinder im Rahmen des Tags der Architektur zusammen mit der Initiative „Architektur macht Schule Karlsruhe“ (AMSKA)

 

2012 Betreuung und Ausstellungsorganisation zum Schülerwettbewerb „Mein Haus auf Reisen“ im Rahmen der deutsch-französischen Architekturtage zusammen mit der Initiative „Architektur macht Schule Karlsruhe“ (AMSKA)

 

2012 und 2013 Auslobung, Betreuung und Ausstellungsorganisation der Fotowettbewerbe „Pic Your City“ zusammen mit der Initiative „Architektur macht Schule Karlsruhe“ (AMSKA)