Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Logo


Öffnungszeiten Sekretariat
Di. - Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Niloufar Tajeri

Lebenslauf

Niloufar Kirn Tajeri lehrt als wissenschaftliche Angestellte am Fachgebiet Bauplanung, Institut für Entwerfen, Kunst und Theorie (EKuT), und arbeitet am Fachgebiet Architekturtheorie unter Betreuung von Prof. Dr. Georg Vrachliotis an ihrer Dissertation. Derzeit ist sie Stipendiatin in der Kunstsparte Architektur an der Akademie Schloss Solitude. Als redaktionelle Mitarbeiterin und Projektmanagerin war sie für die ARCH+ in Berlin (2013) sowie für das Volume Magazine in Amsterdam (2007-2008) tätig. Sie war als Konzepterin und Ausstellungsarchitektin in Zusammenarbeit mit der Berliner Agentur onlab an diversen Publikations- und Ausstellungsprojekten beteiligt (2010-2013) und ist in diesem Bereich weiterhin freiberuflich tätig. Von 2008 bis 2009 arbeitete sie für die Dubai Culture and Arts Authority (Staatliche Kulturverwaltung Dubais) als Projektassistentin an der Planung und Umsetzung internationaler Kulturprojekte. Während ihres Architekturstudiums an der Universität Karlsruhe (heute Karlsruher Institut für Technologie, KIT) war sie als Planerin für die Aga Khan Trust for Culture in Herat und Kabul (Afghanistan) tätig.

 

 

2015: Stipendium in der Sparte Architektur an der Akademie Schloss Solitude (Juror: Eyal Weizman): Projekt: „Portrait of a book, or what can David Harvey’s Condition of Postmodernity tell us about the urban revolts today?“ – ein Projekt über die Verräumlichung Harveys zentralen Werks in Zusammenarbeit mit Gal Kirn (Stipendiat Geisteswissenschaften).

 

 

 

 

 

 

Herausgeberschaften

 

Lilet Breddels, Christian Ernsten, Arjen Oosterman, Niloufar Tajeri (Hg.), Kabul – Secure City, Public City, Archis Foundation, Amsterdam 2008

 

 

Publikationen (Auswahl)

 

„Forensic Surrealism“ Eyal Weizman und Anselm Franke im Gespräch mit Niloufar Tajeri und Gal Kirn

In: Mute Magazine (erscheint im November 2014)

 

„Forensis – Ästhetik der politischen Einmischung“

In: ARCH+ 217 „Get Real! Die Wirklichkeit der Architektur“, 2014

 

„Close, Closer – Die 3. Architekturtriennale in Lissabon“

In: ARCH+ 214 „Hardcore-Architektur“, 2014

 

„Making-of. Infografik und die neue Rolle des Gestalters“ (Mitverfasser: Nicolas Bourquin), In: Bielefelder Kunstverein (Hg.), Schaubilder, Sternberg Press, Berlin 2013

 

„Tehran Turning – Beyond Rigid Planning and Failed Deregulation“

In: NAi blog (Netherlands Architecture Institute), 2012

 

Datenvisualisierung „Al Quoz – Art Scene and Industrial District“ (inhaltliche Recherche und Konzeption)

In: Wallpaper Magazine, November 2011

 

Datenvisualisierung „Berlin – Graphic Design Survey“ (inhaltliche Recherche und Konzeption) In: Wallpaper Magazine, April 2011

 

„Library Design Guide“ (Mitverfasser: Michael Drobnik)

In: Volume Magazine #15 „Destination Library“, 2008

 

Illustration „Kabul – a Case of Urban Militarization“ (Mitverfasserin: Kerstin Bräutigam) In: Parametro 272, „Svelando Kabul“, 2007