Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Logo


Öffnungszeiten Sekretariat
Di. - Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Vague Operations

 

MI, 27. Januar 2016, 18:00
Kristina Schinegger (Wien)
Titel: Vague Operations

"Die Praxis von soma versteht sich im doppelten Sinne als experimentell: Einerseits soll die Definition von Architektur durch Research erweitert und Orthodoxien hinterfragt werden. Andererseits wird Design zum Prozess mit experimentellem Charakter, welches "testet" und "versucht", also auf Innovation fokussiert um neue Wege zu beschreiten. Die klassische Beziehung von Form und Inhalt sowie der lineare Ablauf ihrer Entstehung wird durch vielschichtige, multi-direktionale und weitgehend offene Prozesse ersetzt. Digitale Simulationswerkzeuge eröffnen dabei neue Möglichkeiten das Vage zu operationalisieren und verändern Entwurfsmethoden grundlegend - hin zu einem Design mittels Prognose.“

Kristina Schinegger gründete soma 2007 gemeinsam mit Stefan Rutzinger und Martin Oberascher. Sie studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und der Bartlett, UCL. Sie gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Anerkennungspreis für Experimentelle Tendenzen 2006, das MAK Schindler Stipendium 2008 oder den Förderpreis für Architektur der Stadt Wien 2011. Sie lehrt an der TU Wien und leitet die MArch Unit 15 mit Stefan Rutzinger an der Bartlett School of Architecture in London.

Veranstaltungsort: Egon-Eiermann-Hörsaal, Englerstr. 7, Geb. 20.40, 76131 Karlsruhe

Die Vortragsreihe „Expanded Architecture“ ist eine Veranstaltung der “Forum Architektur”-Reihe der Wüstenrot Stiftung.

Konzeption: Fachgebiet Architekturtheorie, Fakultät für Architektur, Karlsruher Institut für Technologie